Category: Ich halt


freitags-füller

1.  Endlich ist gestern der Brief vom Wahlamt gekommen.

2.  Darin stehen die wichtigsten Fakten.

3.  Die nächste Reise geht nächsten Freitag zu einem Konzert .

4.  Das Konzert ist (hoffentlich) jeden Cent wert.

5.  Sieht aus als ob es heute sehr warm wird .

6.  Eis essen , oh ja!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Sofa , morgen habe ich einkaufen und aufräumen geplant und Sonntag möchte ich meine liegengebliebenen Steuererklärungen machen!

Advertisements

Lebenspläne?

Eigentlich habe ich mir ja vorgenommen keine Pläne mehr für mein Leben zu schmieden. Doch als ich die Blogparade „Was willst du in deinem Leben unbedingt noch alles machen? gefunden habe, dachte ich mir naja Träumen darf man ja mal 😉

Der private Teil ist wohl auch der langweiligere, also Mann finden, Kinder kriegen und glücklich zusammenleben.  Irgendwie würde ich es auch gerne schaffen endlich mal ordentlich zu werden, alternativ sollte der Mann sehr ordentlich sein und liebend gerne jeden Tag für mich aufräumen ;-). Ansonsten würde ich gerne mal noch ein Haus bauen, das meinen Wünschen und Vorstellungen entspricht. Dazu sollte ich aber vorher entweder im Lotto gewinnen, einen Bestseller alá „Harry Potter“ schreiben oder einen meiner beruflichen Träume verwirklichen um das nötige Kapital zu haben.

Da ich kein Lotto spiele und das mit dem Bestseller wohl auch nicht klappen wird, komme ich mal zu meinen beruflichen Träumen. Mein größter Traum in der Hinsicht ist es an etwas so großem und Weltverändernden beteiligt zu sein wie der Erfindung des Internets oder der Programmierung der ersten grafischen Oberflächen für Betriebssysteme. Ja ich weiß etwas Größenwahnsinnig, aber notfalls nehm ich auch was vergleichbares wie Facebook oder das erste Iphone 😉 Bei der realistischen Betrachtung reicht es mir schon erstmal noch einige Jahre Erfahrung als Angestellte zu sammeln und dann irgendwann vielleicht in die Selbstständigkeit zu gehen.

So und nun hör ich mal auf mit Träumen und warte was mir das Leben so bringt!

freitags-füller
1. Ich möchte heute eigentlich gar keinen Feierabend weil ich dann die Klimaanlage verlassen muß 😉.

2. Die angekündigten Temperaturen fürs Wochenende sind unheimlich.

3. Unterwegs mit mit einem guten Buch.

4. Meine Wäscheberge daheim sind mir zuviel.

5. Können wir jetzt mal eine Abkühlung bekommen?

6. Salatgurke mit Kräuterquark ein schnelles und leckeres Abendessen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein kühles Bier , morgen habe ich einkaufen und mal wieder aufräumen geplant und Sonntag möchte ich einfach faul rumliegen !

Beim Aufräumen meines Computers ist mir heute mein Schreiben zum Austritt aus dem Religionsunterricht untergekommen. Da meine Lehrer und auch mein Rektor letztes Jahr ziemlich überrascht über dieses Schreiben waren möchte ich es auch hier nochmal einstellen.

Den meisten die Volljährig noch die Schulbank gedrückt haben wird wohl, wie mir auch lange Jahre, auch die Standartformulierung aus Glaubensgründen aus dem Religionsunterricht austreten zu wollen bekannt sein. Da dies bei mir allerdings nicht der Fall war, da ich durchaus an Gott glaube, habe ich mich nie wirklich getraut auszutreten. Bei meiner zweiten Ausbildung wurde es mir dann aber im 3. Lehrjahr wirklich zu viel. So suchte ich nach einer anderen Begründung.  Nachdem ich das Schulgesetz für Baden-Württemberg durchgelesen hatte viel mir als einzige Möglichkeit diese Formulierung ein.

Austritt aus dem Religionsunterricht (Klasse ?????)

Sehr geehrter Herr/Frau Rektor(in),

hiermit nehme ich mein Recht nach §100 Absatz 2 und 3 Schulgesetz für Baden-Württemberg wahr und melde mich fristgerecht vom Religionsunterricht ab.

Besten Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Vor allem die Lehrer an meiner Schule, die sich so wie ich für eine strengere Trennung von Kirche und Staat  in der Schule einsetzten, waren von der Formulierung begeistert. Mein Klassenlehrer möchte sie sogar als Vorlage für weitere Schüler verwenden um Ihnen gegeben falls das schriftliche Lügen über Ihre Beweggründe zu ersparen.

Freitagsfüller #225

freitags-füller

1.  Heute wird es mir viel zu warm sein .

2.  Am liebsten mag ich  Erdbeeren mit einem hauch Zucker.

3. Ich hatte gute Vorsätze für dieses Jahr, die ich aber mal wieder nicht eingehalten habe .

4.  Vor 19 Jahren sah ich auf Hawaii den schönsten Sonnenuntergang.

5.  Zum Frühstück  brauche ich nur einen Kaffee.

6.  Gestern habe ich mich sehr über meine Prüfer geärgert.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein kühles Bier , morgen habe ich einkaufen und mal wieder aufräumen geplant und Sonntag möchte ich einfach faul rumliegen !

Freitagsfüller #224

freitags-füller

1.  Jetzt gibt es endlich Sommer, auch wenn er mir wie immer zu warm ist. 

2.  Wenn mir einer Fisch anbietet,  könnte ich nicht einmal probieren.

3.  Ein Hauch von Liebe liegt in der Luft .

4.  Ich Hab keine Lust derzeit auf Facebook.

5. Mir persönlich schmeckt  der Wahlkampf der etablierten Parteien nicht .

6.  Ich bin zuverlässig.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen frühen Feierabend , morgen habe ich mein Handy wirklich mit meinem Autoradio verbinden geplant und Sonntag möchte ich mal eine Windows 8 Store App programmieren !

Nun kann ich auch endlich bei Frau Brüllen’s Tagebuchbloggen mitmachen und nicht nur bei den anderen lesen 😉

Heute morgen um halb 8 auf dem Sofa mit laufendem Fernseher aufgewacht. Na super der Tag kann nur besser werden…. Aber immerhin blieb mir so das aus dem Bett herausquälen erspart. Da ich recht spät dran war, nur eine sehr kurze Blogrunde mit dem Tablet bei Kaffee und MoMa. Dann erstmal ab ins Bad richten und anziehen, dabei fällt mir ein, das ich ja seit gestern wieder ein Auto habe und mich nicht auf den Bus hetzten muß.

Im Auto angekommen, erstmal die Technik testen und meinen Chef versuchen über die Freisprecheinrichtung anzurufen. Siehe da Opel kann halt was es funktioniert auf anhieb :-). Während des Telefonats 15 Minuten durch Baustellen kurven von denen ich, dank 3 Monate ohne Auto, keine Ahnung mehr hab.

Im Büro angekommen, Chef hat heute morgen einen Außentermin, erstmal kurz mit meiner Kollegin geredet, nebenher Headset richten und am PC anmelden. Der Vormittag plätscherte mit Ablage, richten neuer Ordner fürs neue Wirtschaftsjahr und den üblichen Telefonanrufen vor sich hin. Von 11:30 bis 12:00 Uhr kurze Mittagspause zum Einkaufen einiger Kleinigkeiten für heute abend.

Nachmittags dann Informationen zusammengesucht um für meinen Chef eine schicke Powerpoint Präsentation zu erstellen. Dann braucht er für Kundentermine nur noch die passenden Folien aneinanderreihen und nicht jedesmal alles neu machen. Nebenbei noch Sachen für unsere Buchhaltung vorbereitet, Kunden begrüßt und Kaffee gereicht. Der normal Wahnsinn in einem Büro also.

Um 17:45 war dann endlich Feierabend angesagt und ich konnte zur WG von zwei Freunden fahren. Dort den ausgeliehenen Presenter abgegeben, gemütlich einen Kaffee trinken und über die Prüfung lästern. Und nun daheim auf dem Sofa gemütlich Sixx schauen und nebenher in Blogs stöbern.

freitags-füller

1. Im Finale von Wimbleton steht laut MoMa eine Deutsche, interessiert mich aber nicht.

2.  Demnächst wird alles besser.

3.  Manche Beziehungen sind kompliziert .

4.  „Allein“ könnte der Titel meiner Memoiren sein.

5.  Ich freue mich auf die Zustellung meines Kaufmannsgehilfenbriefs .

6.  Das Leben ist nicht fair.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Sofa , morgen habe ich einkaufen und aufräumen geplant und Sonntag möchte ich meinen Gaming-PC neu aufsetzten !

Bestanden ;-)

Ab heute bin ich richtige IT-Systemkauffrau. Ich habe auch die mündliche Prüfung bestanden, leider bekommen wir die Noten erst in einigen Wochen per Post. Aber wenigstens steht fest, das ich bestanden habe.

So heute war es soweit, endlich und hoffentlich das letzte mal in meinem Leben habe ich mein Schulabgangszeugnis einer Beruflichen Schule bekommen. Zum Preis hat es leider nicht gereicht, aber wenigstens eine Belobigung habe ich bekommen. Ein Schnitt von 1,7 ist jetzt ja auch nicht so schlecht 😉

Die Feier an sich war wie man es von der Schule nicht anders erwaren kann, langweilig und schlecht. Aber wenigstens war so unsere Klasse nochmal für ein paar Stunden zusammen.

Die nächsten Tage wird es hier im Blog nichts neues geben, ab jetzt heißt es sich auf die mündliche IHK Prüfung vorbereiten.